Bausekretär Uzwil Francesco Rinaldo
1/1 Bausekretär Uzwil Francesco Rinaldo
23.01.2020 06:55

Weitere 5G-Antenne in Niederuwzil geplant

Nach der Antenne am Hummelweg soll nun auch an der Bahnhofstrasse 134 in Niederuzwil eine 5G-Umrüstung stattfinden. Der Uzwiler Bausekretär Francesco Rinaldo nimmt Stellung dazu.

Francesco Rinaldo, welche Umbauarbeiten sind an der Bahnhofstrasse 134 geplant?

Gemäss Baugesuch wird der bestehende Mast durch einen neuen Mast mit drei neuen Antennen ersetzt.

Stimmt es, dass es dabei um eine Umrüstung auf 5G geht?

Ja.  Laut der Swisscom Schweiz AG, die diese Umbauarbeiten plant, soll eine bessere 4G-Versorgung und ein Ausbau für 5G entstehen. Das Frequenzband wird gemäss Baugesuch auf 3600 MHz erweitert.

Letzten November sollte eine Salt-Antenne am Hummelweg ebenfalls auf 5G umgestellt werden. Wie sieht dort der aktuelle Stand aus? Wird diese gebaut?

Das Baugesuchsverfahren ist noch nicht abgeschlossen. Die Einsprachen sind noch hängig.

Beide Antennen stehen nahe am Wohngebiet. Ist dies bedenklich?

Die Anlagen bestehen bereits. Jene am Hummelweg liegt in der Gewerbe-Industriezone, jene an der Bahnhofstrasse in der Kernzone. Im Baubewilligungsverfahren sind die Rollen klar verteilt. Die kantonale Fachstelle beim Amt für Umwelt prüft jeweils die Standortdatenblätter auf die Einhaltung der festgelegten Grenzwerte. Werden diese eingehalten, sind Vorhaben aus diesem Aspekt grundsätzlich bewilligungsfähig.

Darina Schweizer