12.02.2020 15:12

Susanne Hartmanns offenes Ohr für die Mitmenschen

Mit der Dialogbereitschaft und den regelmässigen Sprechstunden im Wiler Rathaus hat Susanne Hartmann gezeigt, dass es ihr ein wichtiges Anliegen nebst vielen anderen ist, die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst zu nehmen. Dieser offene Austausch und eine aktive Gesprächskultur sind ein wichtiges Instrument, um frühzeitig präventiv agieren und anfallende Probleme ausräumen zu können. Unter ihrer Amtszeit wurde der Integration der verschiedensten Religionen und Kulturen grosses Augenmerk geschenkt. Die Bildung einer Fachstelle Integration und ihr Engagement als Präsidentin der Integrationskommission waren wichtige Zeichen für ein wertvolles und konstruktives Miteinander in der Stadt Wil, das meiner Meinung nach sehr gut funktioniert. Von Vorteil ist, dass sie nebst ihrem gut gefüllten politischen Rucksack auch die Anliegen aller Bevölkerungsschichten kennt, ernst nimmt und in ihren politischen Alltag mitnimmt. Gleich welches Departement ihr übertragen wird, die Nähe zum Bürger ist ihr immer sehr wichtig und wird ein Fundament für ihre zukünftige Arbeit als Regierungsrätin sein. Susanne Hartmann gehört für mich am 8. März in den Regierungsrat.

Christa Grämiger, Mitglied Integrationskommission, Bronschhofen